Heiteres Stelldichein an der Terrasse
12er-Kollektion

Heiteres Stelldichein an der Terrasse - 12er-Kollektion
Heiteres Stelldichein an der Terrasse - 12er-Kollektion
Heiteres Stelldichein an der Terrasse - 12er-Kollektion
Art.Nr.: 10661 | AllgäuStauden
38,50 €
3,21 € pro Stück (12 Stück)
inkl. 5 % MwSt. zzgl. Versand
Anzahl In den Warenkorb

Pflanzensteckbrief

Die genaue Set-Zusammensetzung und weitere Informationen entnehmen Sie bitte der pdf-Datei unter "MATERIALIEN".

Eine illustre Gesellschaft pflegeleichter und attraktiver Stauden ist in diesem Set zusammengeführt - mit einem fröhlich-heiteren Charakter, den man sich gerne an den Terrassenrand holt. Sonnenverwöhnt fühlen sich diese Stauden richtig wohl, Hitze lässt sie kalt und es kommt so schnell kein Gießstress auf. Das Nebeneinander von farbkräftigen Akzent-Gebern und dezenten, sich unterordnenden Stauden ist Konzept und sorgt für ein harmonisches Miteinander im Beet, das über viele Jahre hinweg Freude machen kann. Die Kollektion reicht für etwa 2 bis 2,5 qm Beetfläche. Soll eine größere Fläche bestückt werden, lässt sich das Set natürlich in mehrfacher Ausführung verwenden. Als attraktive Ergänzung bieten sich außerdem die niedrige, sehr ausdauernd blühende Katzenminze Nepeta racemosa 'Superba', diverse weitere Sorten des Steppen-Salbeis, Gypsophila Rosenschleier und herbstblühende Gräser, wie Pennisetum oder Panicum, an. Naja, und Blumen-Zwiebeln dürfen natürlich auch in den Boden gesteckt werden, um die "Wartezeit" auf das "Heitere Stelldichein an der Terrasse" farbenfroh zu überbrücken.

Beetkonzeption: AllgäuStauden
Illustrationen: MSG / Claudia Schick

Heiteres Stelldichein an der Terrasse stammt aus biologischem Anbau (Bioland).

BlütenfarbeWir versuchen, die Blütenfarbe so genau wie möglich zu beschreiben. Aber bitte bedenken Sie: Farben unterscheiden sich deutlich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen!: bunt / Mischung 

Materialien

2-seitiges PDF-Dokument mit Wissenswertem rund um das Pflanz-Set "Heiteres Stelldichein an der Terrasse"

Bio-Blumenzwiebeln

Fragen und Antworten zum Artikel

Frage vom Dienstag, 08. September 2020
Ich möchte meinen Garten gerne aufwerten und habe mich für euer Heiteres Stelldichein an der Terrasse entschieden. Macht es Sinn, diese noch in diesem SpätsommerFrühherbst zu pflanzen oder ist es im Frühjahr besser? Vom Klima her lebe ich im Allgäu ganz in der Nähe von euch. Danke im voraus für den Rat.
Antwort vom Mittwoch, 09. September 2020
Das "Heitere-Stelldichein" können Sie im Herbst noch gut pflanzen. Es sind keine Stauden dabei, die extrem sensibel auf Herbstpflanzung reagieren würden. Wir empfehlen fürs Allgäu jedoch, die Pflanzen möglichst bis Ende SeptAnfang Oktober gesetzt zu haben.
Frage vom Donnerstag, 02. April 2020
Ich möchte einen Streifen 0,5m auf 4 m vor unserem Haus (Ostseite) anlegen. Da das Beet Regen geschützt ist, ist es tendenziell trocken. Ist die Mischungen für ein solches Beet geeignet?
Antwort vom Donnerstag, 02. April 2020
Die Stauden aus unserer Kollektion "Heiteres Stelldichein an der Terrasse" sind recht trockenheitsverträglich, lieben es aber vollsonnig. Wenn auf Ihrem Streifen vielleicht noch weitere "Extrem-Bedingungen" zusammenkommen (z.B. Drainage, "schlechter" Boden, Dachüberstand, kaum Regen), wird es doppelt schwierig. Man müsste dann auf eine besser angepasste Auswahl zurückgreifen. Gerne können Sie uns kontaktieren, dann finden wir - wenn wir die Situation vor Ort besser einschätzen können - sicherlich eine passende Lösung.

Hier stellen Sie eine neue Frage zum Artikel

Ihre Frage:
Ihre E-Mail-Adresse (optional):
Sicherheitscode:Captcha
Sicherheitscode:
[Mehr]
Absenden
Übersicht   |   Artikel 14 von 34 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Staudenblitz ...
... heißt unser Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen verfassen. Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben möchten, was bei AllgäuStauden, aber auch ganz allgemein in der Welt der Bio-Stauden so passiert, dann abonnieren Sie ihn doch, unseren Staudenblitz!
Interesse am Staudenblitz? Prima, freut uns!
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch wieder vom Staudenblitz abmelden.
BIO! LOGISCH!
Alle unsere Pflanzen sind bio!
Unsere Stauden-Gärtnerei ist Mitglied im Bioland-Anbauverband.