Der Verkauf vor Ort hat geöffnet, der Pflanzenversand aber macht aktuell eine Pause! Sie können gerne Ihre Bestellung aufgeben, der Pflanzenversand selbst aber startet erst wieder ab KW 34. Saatgut und Gutscheine verschicken wir wie gewohnt laufend; ebenso richten wir Bestellungen zur Selbstabholung kurzfristig her.

Corydalis lutea - Lerchensporn

Corydalis lutea  - Lerchensporn
Corydalis lutea  - Lerchensporn
Art.Nr.: 10131 | AllgäuStauden
4,60 €
4,60 € pro Stück (1 Stück), Vierecktopf 0,5-Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand
Anzahl In den Warenkorb

Info für Ihren Einkauf vor Ort in Leutkirch-Weipoldshofen

Auf diesem/n Quartier/en bin ich zu finden:

HH10

Eine Übersicht der Quartiere finden Sie hier.


Pflanzensteckbrief

Ein hübscher Dauerblüher in leuchtendem Gelb. Aber auch das filigrane, dekorative Laub und der kugelige Blatthorst brauchen sich keineswegs zu verstecken. An zusagenden Standorten verbreitet sich die anpassungsfähige Pflanze über Selbstaussaat.
Faszinierend ist, dass der Gelbe Lerchensporn in der Lage ist, sich selbst in Mauerritzen erfolgreich anzusiedeln. In seiner Heimat südlich der Alpen in Norditalien und in der Süd-Schweiz schmückt er mit seiner leuchtenden Blütenpracht desöfteren sogar hoch droben an grob gemauerten Kirchtürmen. Wie er dahin kommt? Die Samen besitzen klebrige Anhängsel (Elaiosome) und werden dadurch von Ameisen „verschleppt“. Zugegeben, in einem „normalen“ Garten muss man etwas Obacht geben und unerwünschten Nachwuchs rechtzeitig entfernen. Auf schwierig zu begrünenden Flächen erweist Corydalis lutea jedoch beste Dienste.
Am allerliebsten steht er auf kalkhaltigen (auch steinigen) Standorten, die absonnig, aber zugleich warm und luftfeucht sind.
(Seit geraumer Zeit wird der Gelbe Lerchensporn Corydalis lutea der Gattung Pseudofumaria zugerechnet - als Pseudofumaria lutea.)

Corydalis lutea stammt aus biologischem Anbau (Bioland).

BlütenfarbeWir versuchen, die Blütenfarbe so genau wie möglich zu beschreiben. Aber bitte bedenken Sie: Farben unterscheiden sich deutlich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen!: kräftig gelb 
BlütezeitHier geben wir die Monate an, in denen die Pflanze blüht.: Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
LichtverhältnisseEiner der ganz ganz wichtigen Standortfaktoren!: sonnig, absonnig, halbschattig
HöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 25
BlütenhöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 35
LebensbereichWir orientieren uns bei den Angaben zum Lebensbereich an der Klassifizierung nach Hansen/Stahl bzw. Sieber.: Gehölzrand, Felssteppe, Steinfugen
BodenfeuchteNicht jede Pflanze liebt nasse Füße! Hier finden Sie Angaben dazu, wie feucht oder trocken die jeweilige Pflanze es gerne an ihrem neuen Standort hätte.: trocken, frisch, feucht
WinterhärtezoneIst diese Pflanze bei Ihnen winterhart? Die Winterhärtezone gibt Auskunft darüber.: Z6
Wintergrün:ja
PflanzabstandDie Angabe vom Pflanzabstand in cm gilt für die Benachbarung von mehreren Pflanzen ein und derselben Art bzw. Sorte. Sollen unterschiedliche Pflanzen nebeneinander platziert werden, lässt sich der notwendige Pflanzabstand durch die Mittelung der jeweiligen Angaben bestimmen.: 35 cm
Familie:Fumariaceae
Topfgröße/EinheitDer Buchstabe markiert die Topfform:
C = Container = Rundtopf
P = Pott = Vierecktopf
V = unten rund, oben eckig

Die Zahl gibt den Topfinhalt in Litern an.
0,5 = ein halber Liter
1 = ein Liter
...
:
Vierecktopf 0,5-Liter
WildstaudeWir unterteilen in 4 Kategorien:
- Heimische Wildstauden
- Heimische Wildstauden «plus»
- Wildstauden aus aller Welt
- Wildstauden aus aller Welt «plus»
Für Erläuterungen bitte auf das kleine runde i-Symbol klicken.
:
aus aller Welt

Kennen Sie die schon?

Fragen und Antworten zum Artikel

Frage vom Mittwoch, 22. Februar 2023
wie schütze ich lerchensporne vor schnecken?
Antwort vom Freitag, 24. Februar 2023
Haben Sie denn Probleme damit, dass Schnecken Ihren Lerchensporn vernaschen? Bei uns gibt es nämlich keine Problem, obwohl wir weitaus mehr Schnecken haben, als uns lieb ist (vielleicht wachsen bei uns einfach genug andere Schnecken-Lieblingsspeisen). Es gibt sogar Kollegen, die Corydalis lutea als "schneckenfest" bezeichnen. Aus eigener Erfahrung können wir Ihnen hier also keinen Tipp geben.

Hier stellen Sie eine neue Frage zum Artikel

Ihre Frage:
Ihre E-Mail-Adresse (optional):
Sicherheitscode:
Sicherheitscode:
[Mehr]
Absenden
Übersicht   |   Artikel 4 von 5 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Staudenblitz ...
... heißt unser Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen verfassen. Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben möchten, was bei AllgäuStauden, aber auch ganz allgemein in der Welt der Bio-Stauden so passiert, dann abonnieren Sie ihn doch, unseren Staudenblitz!
Interesse am Staudenblitz? Prima, freut uns!
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch wieder vom Staudenblitz abmelden.
Bioland Logo
BIO! LOGISCH!
Alle unsere Pflanzen sind bio!
Unsere Stauden-Gärtnerei ist Mitglied im Bioland-Anbauverband.