Jovibarba sobolifera
Kugelige Wirbel-Steinwurz

Jovibarba sobolifera - Kugelige Wirbel-Steinwurz
Jovibarba sobolifera - Kugelige Wirbel-Steinwurz
Lieferzeit: vorauss. Anfang März
Art.Nr.: 11013 | AllgäuStauden
3,10 €
3,10 € pro Stück (1 Stück), Vierecktopf 0,5-Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand
Anzahl In den Warenkorb

Pflanzensteckbrief

Welch dynamischer Name für eine Steingartenpflanze: Kugelige Wirbel-Steinwurz! Aber natürlich passend: Die Tochterrosetten sitzen nur sehr locker auf, rollen irgendwann einfach von der "Mama-Pflanze" herab und wurzeln dort ein, wo der Zufall sie hingeführt hat. Ein schönes Bild für diese Art der Ausbreitung liefert auch die englische/amerikanische Bezeichnung der Pflanze: "Rolling-hen-and-chicks"!
Die Gattung Jovibarba wurde vor geraumer Zeit von der eng verwandten Gattung Sempervivum abgetrennt. Genau wie die Hauswurze fühlen sich auch die Vertreter von Jovibarba auf sonnigen, trockenen, durchlässigen Standorten besonders wohl.
Kennzeichnend für Jovibarba sobolifera (auch als J. globiferum ssp. globiferum bekannt) sind - neben oben beschriebener Fortpflanzungstechnik - die kleinen, selten mehr als 2 cm großen, kugeligen, nie wirklich geöffneten Rosetten. An einem bis zu 20 cm hohen Blütenspross erscheinen in dichten Blütenständen grünlich-gelb gefärbte Blüten mit jeweils 6 Blütenblättern, die leicht ausgefranst sind.
Die Kugelige Wirbel-Steinwurz passt bestens zu flachen Thymianen oder Fetthennen, zu Hungerblümchen oder anderen alpinen Vertretern, die gerne im sonnigen Steingarten gedeihen.

Jovibarba sobolifera stammt aus biologischem Anbau (Bioland).

BlütenfarbeWir versuchen, die Blütenfarbe so genau wie möglich zu beschreiben. Aber bitte bedenken Sie: Farben unterscheiden sich deutlich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen!: grünlich-gelb 
BlütezeitHier geben wir die Monate an, in denen die Pflanze blüht.: Juni, Juli, August
LichtverhältnisseEiner der ganz ganz wichtigen Standortfaktoren!: sonnig
HöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 5
BlütenhöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 15
LebensbereichWir orientieren uns bei den Angaben zum Lebensbereich an der Klassifizierung nach Hansen/Stahl bzw. Sieber.: Steinfugen, Mauerkrone, Alpinum
BodenfeuchteNicht jede Pflanze liebt nasse Füße! Hier finden Sie Angaben dazu, wie feucht oder trocken die jeweilige Pflanze es gerne an ihrem neuen Standort hätte.: trocken
Trachtpflanze:Insektenweide
WinterhärtezoneIst diese Pflanze bei Ihnen winterhart? Die Winterhärtezone gibt Auskunft darüber.: Z5
Wintergrün:ja
PflanzabstandDie Angabe vom Pflanzabstand in cm gilt für die Benachbarung von mehreren Pflanzen ein und derselben Art bzw. Sorte. Sollen unterschiedliche Pflanzen nebeneinander platziert werden, lässt sich der notwendige Pflanzabstand durch die Mittelung der jeweiligen Angaben bestimmen.: 15 cm
Familie:Crassulaceae
Topfgröße/EinheitDer Buchstabe markiert die Topfform:
C = Container = Rundtopf
P = Pott = Vierecktopf
V = unten rund, oben eckig

Die Zahl gibt den Topfinhalt in Litern an.
0,5 = ein halber Liter
1 = ein Liter
...
:
Vierecktopf 0,5-Liter

Kennen Sie die schon?

Hier stellen Sie eine neue Frage zum Artikel

Ihre Frage:
Ihre E-Mail-Adresse (optional):
Sicherheitscode:
Sicherheitscode:
[Mehr]
Absenden
Übersicht   |   Artikel 1 von 19 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Staudenblitz ...
... heißt unser Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen verfassen. Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben möchten, was bei AllgäuStauden, aber auch ganz allgemein in der Welt der Bio-Stauden so passiert, dann abonnieren Sie ihn doch, unseren Staudenblitz!
Interesse am Staudenblitz? Prima, freut uns!
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch wieder vom Staudenblitz abmelden.
BIO! LOGISCH!
Alle unsere Pflanzen sind bio!
Unsere Stauden-Gärtnerei ist Mitglied im Bioland-Anbauverband.