Duft

Duft gehört wohl zu den ausgesprochen subjektiven Wahrnehmungen. Während manch einer von uns AllgäuGärtnern ob des phänomenalen Veichenduftes im zeitigen Frühjahr ins Schwärmen gerät, fragen andere: "Ist da was? Ich rieche nichts. Ah, doch, so ganz leicht und zart."

Und auch im Hinblick auf den Wohlgeruch oder eben das Gegenteil sind sich keineswegs alle einig. Ganz klassisches Beispiel hierfür sind Hyazinthen: Während der eine nicht genug von diesem Frühlingsduft par excellence bekommen kann, sagen andere, Hyazinthen würden stinken ...

Duft ist übrigens nicht gleichbedeutend mit Aroma. Duftende Pflanzen verströmen ihrem Duft ganz von alleine. Aromapflanzen wie beispielsweise Bergbohnenkraut muss man "streicheln", um ihnen das Aroma zu entlocken.

Wir unterscheiden Duft nur ganz grob in drei Stufen: