Humulus lupulus 'Perle' - Hopfen

Art.Nr.: 11192

'Perle' ist eine (Aroma-)Hopfen-Sorte, die hierzulande als Brau-Hopfen angebaut wird. Die dekorativen, mittelgroßen "Zapfen", die in einem recht gleichmäßigen Behang auftreten, machen 'Perle' aber auch zu Zierzwecken interessant.
Als rechtswindende Schlingpflanze klettert Hopfen gut und gerne einige Meter an Zäunen, Pergolen u. ä. empor - vorausgesetzt die "Klettergerüste" haben keinen allzu großen Durchmesser. Hopfen ist rundum unkompliziert, solange er im Frühjahr gut mit Nährstoffen (Stickstoff) versorgt wird, halbschattig steht und eine gleichmäßige Bodenfeuchte gegeben ist. Extreme Hitze und Trockenheit begünstigen Pilz- und Insektenbefall.
Den Pflanzort wählen Sie bitte mit Bedacht aus, denn einmal gepflanzt und etabliert ist Hopfen kaum mehr zu beseitigen. Er treibt mit der Zeit immer zahlreicher aus. Das Wachstum und die Höhenentwicklung von Hopfen lassen sich übrigens ein Stück weit steuern. Entfernt man einige Triebe - so wie in den Hopfenanlagen - erreichen die verbliebenen spielend 10 m Höhe. Verzichtet man hingegen auf das "Ausdünnen", so entwickelt sich ein eher "breitbuschiger" Wuchs mit einer Höhe von rund 5 m.
Junge Hopfen-Sprosse lassen sich als Delikatesse auf den Tisch bringen; sie werden in Dampf oder Wasser gegart. Besonders edel wird es, wenn die noch weißen Triebe als "Hopfenspargel" gegraben und zubereitet werden.
Last but not least und gut zu wissen: Hopfen ist eine zweihäusige Pflanze. Da nur die weiblichen Blüten den begehrten Fruchtschmuck liefern, werden zu Zierzwecken in erster Linie weibliche, vegetativ vermehrte Klone angeboten. So auch 'Perle'.

Preis:

6,90 €

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand

6,90 € pro Stück

Humulus lupulus Perle - Hopfen