Lythrum salicaria - Blut-Weiderich

Lythrum salicaria - Blut-Weiderich
Lythrum salicaria - Blut-Weiderich
Lythrum salicaria - Blut-Weiderich
Art.Nr.: 11352 | AllgäuStauden
3,10 €
3,10 € pro Stück (1 Stück), Vierecktopf 0,5-Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand
Anzahl In den Warenkorb

Pflanzensteckbrief

Im Sommer färben sich hier und dort weiträumige Areale in freier Landschaft kräftig rosa. Es handelt sich dann um tendenziell feuchte Wiesen oder Gräben sowie Uferbereiche von Bächen oder Seen, auf denen der Blut-Weiderich überaus zierend blüht. Lythrum salicaria gehdeiht aber auch auf normalem, gutem Gartenboden bestens und lässt sich somit gut als auffällige und lange blühende "Zutat" im Staudenbeet verwenden. Sehr schön z.B. zu Tradescantien, hohen Wiesenknöpfen oder feuchtigkeitsliebenden Iris. Wer sich vor durchaus kräftiger Selbstaussaat fürchtet, dem sei ans Herz gelegt, die abgeblühten Triebe vor der Samenreife zu entfernen, auch wenn sie eigentlich lange noch zierend aussehen würden. Man kann aber auch schon früher schneiden und Blut-Weiderich herrlich in bunte Sträuße binden. Schmetterlinge und Nachtfalter wie auch Bienen und Schwebfliegen sind übrigens häufig gesehene Gäste in blühenden Blut-Weiderich-Beständen, außerdem ist er eine wichtige Futterpflanze für Raupen. Schnecken mögen die Pflanze jedoch gar nicht, so dass man in dieser Hinsicht keinen Verdruß zu befürchten hat
Hierzulande (Eurasien, aber auch in Australien) heimisch wurde Lythrum salicaria übrigens in Nord-Amerika als Zierpflanze und für die Honigproduktion eingeführt. Mittlerweile hat die Pflanze sich dort als ausbreitungsfreudigster Neophyt überhaupt erwiesen und über Selbstaussaat fast alle Bundesstaaten der USA sowie Kanada besiedelt.

Lythrum salicaria stammt aus biologischem Anbau (Bioland).

BlütenfarbeWir versuchen, die Blütenfarbe so genau wie möglich zu beschreiben. Aber bitte bedenken Sie: Farben unterscheiden sich deutlich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen!: kräftig rosa 
BlütezeitHier geben wir die Monate an, in denen die Pflanze blüht.: Juli, August, September
LichtverhältnisseEiner der ganz ganz wichtigen Standortfaktoren!: sonnig, absonnig, halbschattig
HöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 100
LebensbereichWir orientieren uns bei den Angaben zum Lebensbereich an der Klassifizierung nach Hansen/Stahl bzw. Sieber.: Freifläche, Wasserrand
BodenfeuchteNicht jede Pflanze liebt nasse Füße! Hier finden Sie Angaben dazu, wie feucht oder trocken die jeweilige Pflanze es gerne an ihrem neuen Standort hätte.: feucht, nass, flaches Gewässer
Trachtpflanze:Schmetterlingsweide, Insektenweide, Bienenweide
WinterhärtezoneIst diese Pflanze bei Ihnen winterhart? Die Winterhärtezone gibt Auskunft darüber.: Z3
Familie:Lythraceae
Topfgröße/EinheitDer Buchstabe markiert die Topfform:
C = Container = Rundtopf
P = Pott = Vierecktopf
V = unten rund, oben eckig

Die Zahl gibt den Topfinhalt in Litern an.
0,5 = ein halber Liter
1 = ein Liter
...
:
Vierecktopf 0,5-Liter

Kennen Sie die schon?

Hier stellen Sie eine neue Frage zum Artikel

Ihre Frage:
Ihre E-Mail-Adresse (optional):
Sicherheitscode:Captcha
Sicherheitscode:
[Mehr]
Absenden
Übersicht   |   Artikel 19 von 27 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Staudenblitz ...
... heißt unser Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen verfassen. Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben möchten, was bei AllgäuStauden, aber auch ganz allgemein in der Welt der Bio-Stauden so passiert, dann abonnieren Sie ihn doch, unseren Staudenblitz!
Interesse am Staudenblitz? Prima, freut uns!
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch wieder vom Staudenblitz abmelden.
BIO! LOGISCH!
Alle unsere Pflanzen sind bio!
Unsere Stauden-Gärtnerei ist Mitglied im Bioland-Anbauverband.