Waldsteinia fragarioides
Erdbeer-Waldsteinie

Waldsteinia fragarioides - Erdbeer-Waldsteinie
Waldsteinia fragarioides - Erdbeer-Waldsteinie
Waldsteinia fragarioides - Erdbeer-Waldsteinie
Art.Nr.: 11371 | AllgäuStauden
3,50 €
3,50 € pro Stück (1 Stück), Vierecktopf 0,5-Liter
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versand
Anzahl In den Warenkorb

Pflanzensteckbrief

Mit Waldsteinia fragarioides haben wir eine selten kultivierte Waldsteinia-Art im Sortiment, die wir gerne weiterempfehlen können. Sie breitet sich - anders als die bekannte Waldsteinia ternata - nicht mittels oberirdischer Ausläufer aus, sondern schiebt unterirdische Rhizome. Mit der Zeit bildet sich dadurch ein dichter, pflegeleichter Bestand aus, so dass Waldsteinia fragarioides einen herrlich unkomplizierten Bodendecker abgibt. In der Ausprägung flacher und deutlich filigraner wirkend, als man es von W. ternata kennt. Allerdings ist das Laub (hierzulande) nicht wintergrün, dadurch aber recht tolerant gegenüber größeren Mengen an Falllaub.
Was uns ansonsten noch sehr imponiert, ist die Blühfreude von Waldsteinia fragarioides. Wenngleich die Blüten etwas kleiner sind als die von W. geoides oder W. ternata, punkten sie durch die reine Menge und auch dadurch, dass nicht vorrangig die frischen Triebe und damit die Ränder eines Bestands in Blüte stehen, sondern die gesamte Fläche, und das selbst im tiefen Schatten. Erwähnenswert ist auch noch der vergleichsweise sehr frühe Blütezeitpunkt! W. geoides und W. ternata lassen mit ihren Blüten noch lange auf sich warten, wenn Waldsteinia fragarioides schon längst fröhliches Frühlingsgelb verströmt.
Während übrigens die bekannten Arten W. geoides und W. ternata im (östlichen) Mitteleuropa heimisch sind, stammt Waldsteina fragarioides aus dem östlichen Nordamerika und wächst dort in Wäldern und auf Lichtungen, gerne in kühlen, nicht zu trockenen Lagen. Holt man die Pflanze in den Garten, erweist sie sich als sehr tolerant, was ihre Ansprüche an Bodenbeschaffenheit, Feuchte und Besonnung angeht. Sie gedeiht fast überall, ganz wunderbar unkompliziert!

Waldsteinia fragarioides stammt aus biologischem Anbau (Bioland).

BlütenfarbeWir versuchen, die Blütenfarbe so genau wie möglich zu beschreiben. Aber bitte bedenken Sie: Farben unterscheiden sich deutlich je nach Tageszeit und Lichtverhältnissen!: gelb 
BlütezeitHier geben wir die Monate an, in denen die Pflanze blüht.: April
LichtverhältnisseEiner der ganz ganz wichtigen Standortfaktoren!: absonnig, halbschattig, schattig
HöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 10
BlütenhöheWir unterscheiden die Höhe der Pflanze (des Blätterhorstes) und ggfl. die Höhe der darüber "schwebenden" Blüten.: 15
LebensbereichWir orientieren uns bei den Angaben zum Lebensbereich an der Klassifizierung nach Hansen/Stahl bzw. Sieber.: Gehölzrand, Gehölz
BodenfeuchteNicht jede Pflanze liebt nasse Füße! Hier finden Sie Angaben dazu, wie feucht oder trocken die jeweilige Pflanze es gerne an ihrem neuen Standort hätte.: trocken, frisch
Familie:Rosaceae
Topfgröße/EinheitDer Buchstabe markiert die Topfform:
C = Container = Rundtopf
P = Pott = Vierecktopf
V = unten rund, oben eckig

Die Zahl gibt den Topfinhalt in Litern an.
0,5 = ein halber Liter
1 = ein Liter
...
:
Vierecktopf 0,5-Liter

Kennen Sie die schon?

Hier stellen Sie eine neue Frage zum Artikel

Ihre Frage:
Ihre E-Mail-Adresse (optional):
Sicherheitscode:Captcha
Sicherheitscode:
[Mehr]
Absenden
Übersicht   |   Artikel 1 von 3 in dieser Kategorie« Erster   |  « vorheriger   |  nächster »   |  Letzter »
Staudenblitz ...
... heißt unser Newsletter, den wir in unregelmäßigen Abständen verfassen. Wenn Sie also auf dem Laufenden bleiben möchten, was bei AllgäuStauden, aber auch ganz allgemein in der Welt der Bio-Stauden so passiert, dann abonnieren Sie ihn doch, unseren Staudenblitz!
Interesse am Staudenblitz? Prima, freut uns!
Selbstverständlich können Sie sich jederzeit auch wieder vom Staudenblitz abmelden.
BIO! LOGISCH!
Alle unsere Pflanzen sind bio!
Unsere Stauden-Gärtnerei ist Mitglied im Bioland-Anbauverband.